Liebe Studentinnen und Studenten unseres Institutes, liebe biodynamische Kolleginnen und Kollegen!

Hier kommt nun unser neuer Newsletter!

Mit herzlichen Grüßen

Marianne Wailand-Ricklefs für das Team der ESBPE

---

Wir möchten Euch heute gern über Veränderungen und Planungen im Bereich unseres Institutes informieren.

Die erste Veränderung betrifft unsere Ausbildungsorte: wir konzentrieren seit dem letzten Jahr unsere Ausbildungsgruppen einmal auf den Norden Deutschlands (Hamburg) und einmal auf den Süden (in der Nähe von Ulm).

Zwei unserer Ausbildungsgruppen haben gerade ihre Ausbildung abgeschlossen und zwei neue Gruppen sind geplant: ab 22. 6. in Süddeutschland und ab 14. September in Hamburg.

Glücklicherweise sind viele unserer StudentInnen bereit, eine längere Anfahrt für die Ausbildung in Kauf zu nehmen; dafür sind wir sehr dankbar und es freut uns sehr, denn wir bekommen immer wieder die Rückmeldung, dass sie sich in unserer Ausbildung so wohl fühlen, dass sie deshalb auch bereit sind, länger zu fahren.

Das spornt uns auch an, immer wieder Verbesserungen vorzunehmen.

So arbeiten wir zur Zeit an einigen längerfristigen Projekten, die den theoretischen Bereich unserer Ausbildung besser darstellen und hoffen, Euch noch in diesem Jahr daraus neues Material zur Verfügung stellen zu können.

Bereits fertig gestellt haben Doris Rauen-Dietz und ich in den letzten Monaten ein umfangreiches praktisches Handbuch über Deep Draining und seit Anfang Februar läuft unsere erste Weiterbildung im Deep Draining in Hamburg, die von Doris geleitet wird.

Nun arbeiten wir an einem ähnlich anschaulichen Massagehandbuch, dass in den nächsten Monaten langsam wachsen wird und in dem alle unsere biodynamischen Massagen beschrieben und mit Bildern illustriert werden.

Des weiteren sind wir mit umfangreichen Überarbeitungen an unserem Lehrplan beschäftigt.

Im personellen Bereich gibt es ebenfalls Veränderungen:

Bereits 2017 ist als neue Trainerin Christiane Becker zu uns gekommen, die künftig den Bereich der Traumatherapie unterrichten wird.

Zwei weitere Trainer werden dann dieses Jahr ihre Arbeit bei uns aufnehmen: Dennis Heydrich und Weniamin Zervos werden unser Team vervollständigen und neue männliche Energie in unsere Ausbildung bringen.

 

Auch im Büro sind wir dabei, Veränderungen vorzubereiten:

Ab Frühjahr 2019 wird Doris Rauen-Dietz die Nachfolge von Marianne antreten.

Marianne wird weiter beratend und schreibend und in der Ausbildung tätig sein, aber ansonsten ihre Rente genießen und nach dann 27 Jahren ihrer umfangreichen Tätigkeit als unsere Geschäftsführerin mal weniger arbeiten.

 

Ansonsten gilt wie immer: wenn Ihr irgendwelche Fragen oder Anliegen habt, meldet Euch bitte gern bei uns!

 Eure Ebba, Mona Lisa, Marianne und Doris

---

In Tschechien laufen bereits seit einigen Jahren biodynamische Ausbildungen, ursprünglich von Eli Weidenfeld initiiert, der in Prag lebt.

Mona Lisa ist jetzt die dortige Ausbildungsleiterin und arbeitet zusammen mit Tomas Morcinek und seinem Team in den tschechischen Ausbildungsgruppen.

 

Berufspolitisch können wir Euch mitteilen, dass wir letztes Jahr ein weiteres Re-Akkreditierungsverfahren bei der Europäischen Gesellschaft für Körperpsychotherapie durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen haben.

---

Eine weitere positive Veränderung unterstützt uns von außen:

die Bestimmungen über die Bildungsprämien sind jetzt so geregelt, dass jeder Teilnehmer, der die Anforderungen in Bezug auf die Einkommensgrenzen erfüllt, einmal pro Jahr einen Bildungsgutschein beantragen kann, anstatt früher nur alle zwei Jahre.

Und die Begrenzung auf maximal 1000 Euro pro Kurs ist weggefallen für uns, so dass künftig Zuschüsse zu jedem unseren Module beantragt werden können.

Mittlerweile gibt es auch noch neue Möglichkeiten, wie z.B. durch Fördermittel der Länder oder der EU weitere Zuschüsse zur Ausbildung zu erhalten.

---
---